Skip to content

Die Wettbewerbseinreichung

by - 31. August 2011

So, jetzt ist es soweit: Unser Vorschlag für das Redesign von LQFB in der Piratenpartei. Das heißt natürlich nicht, dass die Entwürfe nicht mehr geändert werden können. Erstmal die Entwürfe, dann ein paar Worte dazu:

Startseite

An der Startseite gab es ein paar kleine Änderungen. Die Offensichtlichste: Es wurde kritisiert, dass die Hilfebox zuviel Platz einnimmt. Die Hilfe ist raus und wird anders funktionieren (entweder über Modalboxen, Tool Tips o.ä. … für Leute, die Javascript nicht ausgeschaltet haben, gibt es da ja sehr schöne Möglichkeiten). Damit ist wesentlich mehr Platz für die Boxen entstanden. Wir haben ausserdem Eberhardts Vorschlag, Direktlinks zu „Meine Inititativen“ und „Unterstützte Initiativen“ berücksichtigt. Eckes fand den „Neues Thema anlegen“ Button zu unaufällig. Diese wichtige Funktionalität hat jetzt einen auffälligeren Button und wird mit den anderen beiden Buttons zu einer „Avatar“-Navigation, wo sich alle Interaktionsmöglichkeiten befinden, bei denen der Nutzer direkt in das System eingreifen kann oder eingegriffen hat.

Profilseite

Auf dieser Seite bearbeitet der Nutzer sein Profil, eine fast identische Seite bekommt man angezeigt, wenn man das Profil eines anderen Nutzers anschaut. Während die Delegationen&Kontakte des Nutzers eigentlich auf einer anderen Seite verwaltet werden, gibt es hier dennoch eine Delegationenbox, eben weil das Profil genau das zeigen soll, was andere sehen, wenn sie das Profil des Nutzers anschauen. Hier wollten wir einfach zwei Top 3 Listen machen: Wer sind die Delegierten des Nutzers mit dem stärksten Stimmgewicht und von welchen Nutzern bekommt der Nutzer seinerseits das stärkste Stimmgewicht.

Ein Feature, was in LQFB bisher nicht vorhanden ist, wir aber den LQFB Entwicklern (nicht als erstes) vorgeschlagen haben und im nächsten Release mit drin sind: Abstimmungsbegründungen. Vorneweg: Wir sind der Meinung, das Diskussionen nicht in LQFB selbst stattfinden, sondern dort nur ausgearbeitete Anträge gegeneinandergestellt werden sollten. Eine der Stärken von LQFB ist, dass es einen natürlichen „Trollfilter“ gibt, da nur ausgearbeitete und konstruktive Kritik in Form von Gegenanträgen und Initiativen verübt werden kann. Zudem hat die Piratenpartei schon mehr als genug Medien, um online zu diskutieren. Aber: Wer seine Stimme delegiert, will diese ja bei jemandem haben, dem er ein besseres Urteil zutraut, als sich selbst. Abstimmungsbegründungen halten wir da für eine hervorragende Möglichkeit, dies überprüfbar zu machen.

Themenseite

Die Themenseite ist für viele Nutzer das primäre Werkzeug gewesen, um eine Übersicht zu erhalten. Wir haben erstmal die Balken rausgeschmissen, die Anzeigen, wie viele Mitglieder ein Thema hat. Dies war bisher an erster Stelle, hat aber einen sehr geringen Informationswert für den normalen Nutzer. So gering, dass wir glauben: Das kann in einen Tooltip oder sogar ganz weg.

Bisher haben Icons die Tabelle klein gehalten. Aber die Icons standen für sehr wichtige Begriffe. Wir waren unglücklich damit, dass der Nutzer ein Bedeutungssystem erlernen muss, das sowieso schon abstrakte Begriffe, die erlernt werden müssen, nochmal codiert. Darüber hinaus wollten wir deutlich klarmachen, in welchem Zusammenhang diese Begriffe stehen. Nutzer sehen auf dieser Seite direkt, was die fünf Schritte sind, die ein Thema durchläuft.

Advertisements

From → Allgemein

24 Kommentare
  1. Wow, das sieht super aus – endlich kriegt LQFB Social Network Charakter; die Transparenz bei den Delegationen sieht auch gut aus. Gibts schon eine Testinstanz, an der man ausprobieren kann?

    • Wir warten mal das Wettbewerbsergebnis ab, bevor wir uns an die Testinstanz wagen. Erst da lassen sich auch einige Interface fragen endgültig klären, das ganze ist, auch wenn es eine Wettbewerbseinreichung ist, als Work in Progress zu verstehen.

      • Ike permalink

        Nachdem es eine vollwertige API geben wird, über die sich dann beliebige Applikationen anflanschen lassen, ist das Ergebnis des Wettbewerbs doch eigentlich hinreichend egal. Ich fände es schön, wenn man sich bei euch schon testweise durchklicken könnte.

  2. Oh… das sieht schon großartig aus 🙂 Ich hoffe sehr dass euer Vorschlag umgesetzt wird. Eine Frage zur Themenseite: Ist Abgeschlossen hier äquivalent zu angenommen und abgebrochen äquivalent zu abgelehnt? wenn ja finde ich die Bezeichnungen etwas ungenau, wenn nein dann sollte das mMn noch irgendwie mit eingefügt werden. Ach ja.. und die Buttons in der „Avatar“-Navigation würde ich alle gleich breit machen, wirkt harmonischer. 🙂

    Ok.. dann bleibt mir nur noch zu sagen: weiter so!

    • Noch eine Frage die mir gerade zu eurer Idee der Abstimmungsbegründungen einfiel. Ist die dann nur für Leute sichtbar, die ihre Stimme an mich delegiert haben oder kann auch nachträglich jeder der sich mein Abstimmungsverhalten anschaut die Begründungen lesen?

      • Da man ja nicht gezwungen ist, Abstimmungsbegründungen zu geben und das ja gewissermaßen Werbung für die eigene Position ist, sollte eigentlich jeder die Abstimmungsbegründungen lesen können. Man veröffentlicht ja vorsätzlich etwas 🙂 Aber das haben wir noch nicht final besprochen. Was wären denn Contra Argumente, dass es jeder einsehen kann?

    • Harmonie ist in der Navigation nicht immer gut, man will die Buttons ja schnell unterscheiden können – wenn alle gleich breit sind ist es etwas schwerer, die Buttons visuell zu lernen. Da sich da ja durchaus wichtige Funktionen dahinter verbergen darf es ruhig ein wenig „stören“ 😉

  3. Moin!

    Vielen Dank für eure Arbeit und eure Gedanken zum Redesign. Ich habe aber gleich mal einen Kritikpunkt: Die Themenübersicht gefällt mir überhaupt nicht.

    Das derzeitige Problem, was ich (und nicht nur ich, davon gehe ich aus) mit LF u.A. habe, ist das Auffinden von Initiativen.

    Man weiß beispielsweise, dass es doch eine Initiative gab, weiß aber nicht mehr, in welchen Status sie ist. Man klickt auf „neu“ und findet sie dort nicht. Dann denkt man sich, dass sie ggf. schon eine Stufe weiter ist und klickt dort rauf, findet sie ggf. dort auch nicht. Da es ggf. ein Schnellverfahren war, kann man nicht mehr mit Sicherheit sagen, in welcher Phase es jetzt sein könnte, klickt sich dann noch durch „eingefroren“ und „in Abstimmung“ – nur um am Ende ggf. zu merken, dass sie das Quorum nicht erfüllt hat.

    Ich gehe bei meinem Entwurf unter https://apps.facebook.com/liquidfeedback/ (Keine Angst, man benötigt keinen Facebook-Account) einen radikal anderen Weg:
    Es gibt einen Reiter „aktiv“, in dem sich alle Initiativen befinden, die nicht abgebrochen oder abgeschlossen sind. Mit der Suchfunktion kann man schnell seine gewünschte Initiative herausfinden. Es gibt aber natürlich auch die Einteilung in die Phasen.

    Außerdem liste ich sämtliche Initiativen aus allen Themengebieten auf – dies geschieht vor dem Hintergrund, dass zumindest im Moment sehr wenig in LF los ist und man sich auf der Suche nach einer Initiative nicht durch die Themengebiete hangeln muss. Eine Abgrenzungsmöglichkeit nach Themengebieten existiert bei meinem Entwurf allerdings auch.

  4. Hallo Ike,

    naja: Die Themenübersicht ist eine Unterseite. Bei der Startseite werden auch alle Initiativen aus allen Themengebieten angezeigt, und wenn eine Initiative in einen neuen Status gelangt, kommt sie automatisch nach vorne. Es ist im Prinzip ein Feed, wo der Standardfilter „neue oder kürzlich geänderte Initiativen“ ist. Also eine To-Do List. Die Übersichtsseite hatten wir aber in einem vergangenen Blogpost schonmal genauer beschrieben, hier bin ich nur auf die Veränderungen eingegangen. Nun ist eine Facebook App sowieso ne gute Sache und schließt sich ja nicht wirklich aus. Das Ding muss natürlich auch umgesetzt werden 😉

    • Ike permalink

      Ich sehe meine Facebook-App auch nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung. Nebenher hat sie die Aufgabe, Besuchern von Facebook-Seiten zu zeigen, worüber gerade diskutiert wird. Deswegen ist sie ja bereits in die Facebook-Seiten von Hamburg, Sachsen-Anhalt und Berlin eingebaut.

      Die Themenübersicht finde ich dennoch „suboptimal“, weil sich die Themen hinter insgesamt 90 Links auf dieser Seite verstecken. Wenn sich ein Besucher einen Überblick verschaffen möchte, was so diskutiert wird, diskutiert wurde oder abgelehnt wurde, müsste er diese 90 Links (6 Phasen in 15 Themengebieten) durchklicken.

      Bei meinem Konzept reichen dazu 3 Klicks.

      Ich denke, euer Vorschlag benötigt noch eine Möglichkeit, um bequem alle Themen überblicken zu können – nicht nur die Aktiven.

  5. Es sollte auch unbedingt einen Feed mit allen Veränderungen an Initiativen geben, an denen man Interesse angemeldet hat. (Neue Versionen, Neue Alternative, Status, Ergebnis)

    Was zuletzt mit deiner Stimme geschah ist super, zeigt das auch Unterstützungen an?

    • Wird werden wie im letzten Blogpost angemerkt ein paar Standardfilter anbieten, man kann aber auch eigene konfigurieren (wie bisher in der Zeitleiste)
      Ja, es ist ja wichtig, dass man akut seinem Delegierten die Stimme entziehen kann 😉

  6. etz_B permalink

    Also, das sieht wirklich gut aus. Die Anmerkung von crackpille verstehe ich allerdings so, dass die von mir vorgeschlagenen zusätzlichen Info-Tasten »(n) neue Entwürfe« und »(n) offene Abstimmungen« möglicherweise nicht nur von mir gewünscht werden. Auch sehe ich hier keinen Hinweis auf »(n) akute Delegationskonflikte«, diese Info-Taste sollte natürlich nur angezeigt werden, wenns eben auch einen Delegationskonflikt gibt.

    Eine Idee, die mir gerade einfiel, ist wahrscheinlich eher als Bitte zur Ergänzung der Datenbank zu verstehen. Ich würde mir wünschen, wenn Initiativen Tags zugefügt bekommen, die dann auch im Rahmen einer Suche auffindbar sind. Mir scheint das als Ergänzung zu einer Volltextsuche im Initiativentext sinnvoll.

    • etz_B permalink

      Nur noch eine Ergänzung: Vielleicht verstehe ich ja die Anzeige zu »Aktuelle Initiativen« nicht richtig. Meine Vermutung ist, dass hier – ähnlich wie in der Zeitachse – alle neuen oder aktualisierten Initiativen gezeigt werden ohne Rücksicht darauf, ob ich dazu irgendeine Aktion vorgenommen habe (neuen Entwurf bestätigt, Unterstützung erklärt oder Delegation eingerichtet, Anregung geschrieben oder unterstützt). Wenn also diese Anzeige nicht aktionssensitiv gestaltet ist, dann benötige *ich* die beiden Tasten zu den aktualisierten Entwürfen und zu den offenen Abstimmungen, da ich nicht regelmäßig auf neue Entwürfe und eröffnete Abstimmungen sofort reagiere, sondern dieses durchaus eine Zeitlang »schweben« kann. Für diese Phase hätte ich gern die entsprechenden Erinnerungs-Tasten.

      • Eigentlich fänden wir gut, wenn man den Filter so einrichten kann (und das wäre auch Teil unseres Standardfilter), dass man da, wo man bereits aktiv war, erst wieder bei Änderungen informiert wird.

      • etz_B permalink

        @incredibul Wenn die »Aktuellen Initiativen« aktionssensitiv sind, dann würde ich eine Taste in der Übersicht begrüßen, die eine aktualisierte Initiative ohne weitere Aktion als »gelesen« bzw. »zur Kenntnis genommen« markiert. Das bietet sich für einfache Status-Änderungen (»1. Quorum erreicht« oder »abgebrochen« oder so) an.

    • Die von dir vorgeschlagenen Infotasten wären nicht im Entwurf gelandet, wenn wir deinen Input nicht für sinnvoll erachtet hätten 😉

      Das mit den Tags ist keine schlechte Idee, gerade, weil ja auch die ein oder andere Inititative an der Schnittstelle zu anderen Themen ist.

      Für die Zeitleiste werden wir wohl nochmal einen Blog Post machen, wie wir uns die Vorstellen, da besteht doch noch viel Klärungsbedarf.

  7. Mir fehlt da noch ein wenig der Mehrwert. Ich brauche ein Widervorlage/Review System damit ich mich nicht immer durch Initiativen hangeln muss die ich ignorieren möchte. Eventuell wäre das eine Funktion „ich überlass die Entscheidung dem Delegee“ (Autodelegation). Die dann dazu führt, dass in den standard themenlisten und boxen die Inititive per Default nicht erscheint.

    Eventuell kann man das ganze aber auch der Selbstorganisation überlassen wenn jeder Nutzer private Tags (beliebige) vergeben kann und in seinen Accounteinstellungen für bestimmte Tags sagen kann „Beobachten: eigene, beteiligte, gefahr“ „Ignorieren: delegiert, troll-nochunterquorum“

    Gruss
    Bernd

    • Review geht *jetzt* schon über die Filter der Zeitachse ziemlich brauchbar. „Meine Inis“, „Neu Global“, „Änderungen in meinen Gebieten“, etc. kann man sich da recht schick zusammenbasteln.

    • Hallo Bernd, im Prinzip soll die „Aktuelle Initiativen“ Box genau das leisten: Wir bieten einen Standardfilter, der genau nur das anzeigt, wo man was zu tun hat und wo man abonniert hat. Der Filter heißt daher „neue oder kürzlich geänderte Initiativen“. Dieser Filter zeigt also nur an, was unmittelbar zu tun ist. Aber: Es soll auch möglich sein, eigene Filter einzustellen, wie das bisher in der Zeitleiste möglich war, und die im Drop-Down auch auf der Startseite auszusuchen. Dort müsste man dann nur mit dir und den Entwicklern überlegen, welche „Tags“ noch fehlen, aber schon jetzt ist die Zeitleiste recht mächtig (nur eben wenig intuitiv)

      Die Delegierten werden also beim Standardfilter ignoriert, ihr Verhalten aber in der kleinen Delegiertenbox trotzdem angezeigt, damit eine Kontrolle möglich ist.

    • Ike permalink

      Ich könnte mir da eine Art von Inbox vorstellen, die in der Art eines Mailprogramms aufgebaut ist. Dort rauschen alle Meldungen rein, d.h. neue Initiativen, geänderte Initiativen, Anmerkungen, Statusänderungen, etc. Ganz grob wie hier: http://bundesliquid.tumblr.com/

      Diese haben – wie ein Mailprogramm – eine „gelesen“-Markierung. Zusätzlich hat man pro Eintrag die Möglichkeit, die Initiative, das Thema oder das Themengebiet zu ignorieren. Dann erscheinen die entsprechenden Meldungen nicht mehr in den Inbox.

      Gleichzeitig kann man dort auch eine Delegation durchführen (pro Themengebiet oder Thema) und angeben, ob man weiter parallel informiert werden möchte oder nicht. So oder so würde man über die Aktivität des Delegierten informiert werden, wenn er Interesse anmeldet, abmeldet, einen Vorschlag macht oder abgestimmt hat.

  8. hope74 permalink

    Ahoi!

    Zwei weitere Anregungen
    1. Reiter „Übersicht“:
    Hier kann m. E. bei „Meine Themenbereiche“ die Liste, bei denen man kein Kreuz gesetzt hat, erst einmal eingeklappt sein und erst nach Auswahl komplett aufklappen. Dies sorgt für eine etwas aufgeräumtere Oberfläche.

    2. Gibt es die Möglichkeit Initiativen sich als Favoriten zu markieren? Somit könnte man in der Übersicht sich schnell seine Lieblings-Initiativen hervorholen. Beispiel hierfür wäre die Kontakt

    • hope74 permalink

      Leider zu früh abgesandt… 😦

      … Kontakt-Liste beim Samsung Galaxy S2, bei dem man jedem Kontakt per Sternchen den Favoriten-Status vergibt und bei einer Suche nur 1x auf Favoriten-Anzeige tippt.

  9. landratte permalink

    Erstmal zu Optik und Benutzerführung (soweit bereits erkennbar) ein dickes +1. Was mir noch gefallen würde: Eine Option, all das auszublenden, was einen *nicht* interessiert.

    Warum? Zur Zeit sind gerade noch so viele Themen in den Bereichen, dass man noch einigermaßen die Übersicht behält. Es werden aber (hoffentlich, voraussichtlich) noch viele mehr werden in der nächsten Zeit. Wer dann alle paar Tage in „seinen“ Themenbereichen nachsieht, muss sich vermutlich durch eine Vielzahl von (für die eigene Position) irrelevanten Themen pflügen, bis er/sie auf die interessanten Themen stößt. (Ich vermute, dass sich eine Menge Themen ansammeln werden, für die es sehr wenige Unterstützer gibt, aber die aus Schludrigkeit und/oder Trollismus einfach nicht zurückgezogen werden.)

    Wie könnte man das umsetzen? Indem es neben der Option „Interesse anmelden“ auch die Option „Desinteresse anmelden“ gibt. Wenn der Filter dann gesetzt ist, werden neben den Themen, für die man bereits Interesse bekundet hat, nur noch neue und aktualisierte Themen angezeigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: