Skip to content

Viel Arbeit im Hintergrund

Im Moment erhalten wir immer wieder Anfragen zum aktuellen Stand und Hilfsangebote. Um den aktuellen Stand und unsere Gedanken dazu für alle Interessierten zugänglich zu machen, veröffentlichen wir hier eine Antwort auf eine dieser Anfragen von der AG Liquid Democracy.

Ich würde mich gern über den aktuellen Stand eurer Entwicklung informieren. Dazu ein paar konkrete Fragen zu eurem Projekt:
– In welcher Programmiersprache arbeitet ihr ?

Wir verwenden aktuell JavaScript auf der Serverseite mithilfe von Node.js.

– Wie verwaltet ihr die Sourcen ?

Via git. Es gibt auch ein „öffentliches“ Repository auf https://github.com/theMarix/Bombay-Crushed, diese ist momentan aber lediglich Spielwiese, und enhält beispielsweise noch nicht die bereits gezeigten UIs.

– Welche Anforderungen soll eure neue Oberfläche erfüllen bzw. welche Änderungswünsche habt ihr berücksichtigt?

Wir haben uns mal zusammengesetzt und überlegt was uns am aktuellen Liquid Feedback gefällt, und wo uns das aktuelle UI massiv nervt – diese Stellen haben wir verbessert.

Es ging uns dabei vor allen Dingen um eine Verbesserung der Interaktion. Wir wollen nicht, dass der Nutzer nach Informationen suchen muss. Die Startseite soll dem Nutzer eine Übersicht geben und die wichtigsten Interaktionsmöglichkeiten abdecken. Vor allen Dingen Statusinformationen – zu welchen Initiativen muss ich noch abstimmen, wie haben meine Delegierten zuletzt gehandelt, wie ging die letzte Abstimmung aus etc. müssen vom Nutzer schnell aufgenommen werden.

Das Design soll darüberhinaus konsistent sein. Dinge, die sich gleich verhalten, sollen auch gleich aussehen (und umgekehrt).

Ein wichtiges Anliegen und Merkmal unseres Designs: Es soll auch auf mobilen Plattformen (d.h. Smartphones) ein positives Erlebnis sein. Das Design ist daher nicht auf eine bestimmte Breite festgelegt: Je nachdem wie groß das Browserfenster ist, ordnen sich die Elemente entsprechend an. Liquid Design für Liquid Feedback 😉

Dazu gehört, das Schaltflächen groß genug gestaltet sind und richtige Buttons verwendet werden statt einfachen Textlinks, wo immer das möglich ist.

In einem weiteren Schritt wollen wir mit kurzen, prägnanten Hilfstexten dem Nutzer helfen, möglichst schnell in das System einsteigen zu können. Auch muss jede Aktion vom Nutzer leicht Rückgängig gemacht werden können, um diesen zum Ausprobieren zu ermutigen.

Beim Wording wollen wir uns auch noch Gedanken machen – die Sprache soll verständlich sein. Wir erarbeiten letztlich eine UI für die Piratenpartei und müssen möglichst allgemein gehaltene Begriffe in der Software wie „Unit“ nicht verwenden.

Abgesehen von den Dingen, die wir verbessern wollen, haben die LQFB-Entwickler eine neue Version des LQFB-Cores programmiert. Neben zahlreichen kleinen Veränderungen sind auch die sogenannten Gebietskennzeichen hinzugekommen. Das bedeutet, dass nicht mehr jede Verwaltungsebene (Bund, Land, Bezirk, Kreis…) eine eigene Instanz aufsetzen muss, sonder innerhalb einer großen Instanz in der jeder einen authentifizierten Account hat u.s.w. die verschiedenen benötigten Level integriert werden. Diesen wichtigen Aspekt und alle anderen neuen Features des 2.0er Kerns wollen wir abbilden.

Wie das Ganze aussehen soll, haben wir stückweise im Blog beschrieben: https://saftigekumquat.wordpress.com/. Zudem kann man sich im aktuellen UI-Entwurf einen Eindruck verschaffen: http://scramlings.de/incredibul/bombaycrushed/.
Einen definierten Anforderungskatalog haben wir aktuell aber nicht.

– Kann man euch bei der Arbeit unterstützen ?

Ja, aber…. Wir können tatsächlich Hilfe gebrauchen. Nur im Moment gestaltet sich das noch schwierig. Nachdem wir uns viele Gedanken über den Entwurf gemacht haben, ist die Einarbeitungszeit für neue Leute groß. Vieles was wir in langen Diskussionen für uns erkannt haben, ist so nicht im Blog zu finden und wir müssten erstmal Zeit in Erklärungen stecken. Diese Zeit sehen wir in diesem Stadium sinnvoller in die Implementierung investiert. Denn wenn wir mal eine Grundstruktur haben, wird es viel einfacher neue Helfer mit einzubeziehen. Aus diesem Grund vertrösten wir die netten Hilfsangebote auf einen späteren Zeitpunkt. Bei was würdest du/würdet ihr gerne helfen?

Wer uns einen großen Gefallen tun will, kann den LQFB-Entwicklern helfen, die API für den neuen Core fertigzustellen. Auf die sind wir nämlich angewiesen, um auf die Funktionen des neuen Cores zuzugreifen. Gesucht wird Hilfe bei der Erstellung von automatisierten Tests sowie bei der Entwicklung selbst. Weitere Infos hierzu kannst du bei lqfb-maintainers@public-software-group.org erfragen.

Weite Fragen beantworten wir natürlich gern in den Kommentaren oder unter unserer Mailadresse saftigekumquat@marix.org.

Eure Saftige Kumquat

Bombay Crushed

Der Vorstand hat uns am Montag zum Gewinner des Redesignwettbewerbs gekürt. Dafür erst einmal Danke! Danke an die vielen Kommentatoren, Unterstützer, und für die 95% Zustimmung in Liquid Feedback.

Wie Marina richtig angekündigt hat, planen wir als nächstes die Implementierung unseres Vorschlags. Passenderweise haben die Liquid Feedback-Entwickler vor etwas über 3 Wochen die neue Version 2.0.0 released, die neben einigen Verbesserungen vor allem eine neue API enthält, von der wir Gebrauch machen werden.

Da das geplante Produkt nicht Teil von Liquid Feedback ist, sondern obendrauf gebaut wird, haben wir uns einen neuen Namen ausgedacht, damit keine Verwirrung aufkommt. Er ist „Bombay Crushed“, nach dem gleichnamigen Cocktail, der neben anderen Komponenten eben Kumquats enthält.

Urlaubsbedingt werden wir im Oktober eine kurze Pause einlegen und dann im November und durch die dunklen Monate mit der Umsetzung beginnen.

Unseren Fortschritt könnt ihr weiterhin auf diesem Blog verfolgen, und wir freuen uns natürlich weiterhin auf Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge.

Delegationen sichtbar machen

by

Delegationen sind eine Kernfunktion von Liquid Feedback. Die Weitergabe der eigenen Stimme zur Verwendung durch andere Nutzer sorgt für die demokratische Dynamik im System. Wichtig ist dabei die Nachvollziehbarkeit der Stimmabgaben. Wir haben drei Fragen ausgemacht, die das neue Design beantworten können muss:

  1. Wie sieht mein Delegationsgraph aus?
  2. Wie sind die Stimmen einer abgeschlossenen Abstimmung zusammengesetzt?
  3. Wo ist meine Stimme bei den Abstimmungen gelandet  und über welchen Delegationspfad?

Fangen wir also mit dem eingehenden Delegationsgraphen eines Nutzers an. Der Graph eines Nutzers für eingehende Delegationen enthält verschieden Delegationstypen. Globale Delegationen reichen eine Stimme für jedwede Abstimmung weiter,  Themenbereichsdelegationen sind auf angegebene Themenbereiche beschränkt und Delegationen für Themen gelten ausschließlich für ein Thema.Bisher konnte man sich eingehende Delegationen in einer Listenansicht anzeigen lassen.

Wie man sieht sorgt das bei Personen mit vielen Delegationen für lange Klickstrecken. Darin sind sowohl globale als auch themenbereichsbezogene Delegationen enthalten, außerdem wird das Stimmgewicht eingehender Delegationen nicht angezeigt, was bedeutet, dass man das Stimmgewicht der betrachteten Person nicht in Erfahrung bringen kann.

Wir sind  für uns zu dem Schluss gekommen, dass es keine Möglichkeit gibt den Delegationsgraphen übersichtlich zu halten und gleichzeitig die verschiedenen Typen in die Darstellung einzubeziehen. Der Liquidizer versucht dies durch Farbkodierungen, das führt allerdings dazu, dass man sich mit der Legende unterhalb der Anzeige auseinandersetzen muss. Stattdessen möchten wir die Darstellung möglichst gleichartig halten indem wir sie auf einen Typ beschränken.

Die Screenshots in diesem Artikel sind Ideen-Skizzen zum Verständnis und kein Entwurf für das fertige System. Wie man möglicherweise sieht, wollen wir Profilbilder zur Darstellung nutzen, weil sie einen großen Wiedererkennungswert haben und somit das Bild schneller zu erfassen ist. Nicht jeder Nutzer ist über sein Bild bekannt, weshalb die Nutzernamen unter dem jeweiligen Icon angezeigt werden. Das gesamte Stimmgewicht des Nutzers vervollständigt die Anzeige. Das obige Beispiel zeigt einen Nutzer mit wenigen eingehenden Delegationen, sodass alle problemlos Platz finden. Bei prominenteren Nutzern mit vielen Unterstützern skaliert die Auflistung aller Delegationen nicht und die Übersichtlichkeit leidet. Daher beschränken wir die Anzahl der angezeigten Knoten auf eine übersichtliche Zahl, in unserem Beispiel sechs. Die fünf Delegationen mit dem höchsten Stimmgewicht werden angezeigt, und alle anderen in einem Knoten zusammengefasst:

Bei vielen eingehenden Delegationen werden die "mächtigsten" angezeigt und der Rest aggregiert

Wer es genauer wissen will, kann sich beim Rest-Knoten durch die dort aggregierten Nutzer klicken. Unklar ist noch, was beim Klick auf ein Profilbild geschieht. Entweder man landet auf dessen Delegationsseite, oder die Garfik verändert sich so, dass dessen Delegationsgraph auch eingeblendet wird.
Übrigens kann man leicht den Delegationsstatus zu Themenbereichen oder Initiativen darstellen, indem man den Nutzer in der Mitte einfach durch das Thema oder die Initiative ersetzt und das restliche Anzeigeschema beibehält.

Wie sind die Stimmen einer abgeschlossenen Abstimmung zusammengesetzt?

Nachdem eine Initiative abgestimmt wurde, ist es interessant zu erfahren wie das Abstimmungsergebnis zustande gekommen ist. Dazu wählen wir eine ähnliche Darstellung wie zuvor, nur steht an Stelle einer Person nun die abgestimmte Initiative als Tortendiagramm im Mittelpunkt und die Abstimmenden werden in Listen zusammengefassst, die Dafürsein, Enthaltung und Ablehnung darstellen. Die Delegationen zeigen sich wie zuvor durch das gesamte Stimmgewicht unter einem Profilbild.

Am Punkt unter der Liste der Ablehner zeigt sich wie weit man sich bereits durch die Nutzer geklickt hat.

Wo sind meine Stimmen gelandet?

Damit die eigene Stimme durch Delegation nicht einfach „verschwindet“, muss das resultierende eigene Abstimmungsverhalten bei beendeten Abstimmungen transparent sein. Dafür wollen wir eine Liste mit vier Einträgen einführen. In der ersten Spalte wird die Initiative genannt, die zweite zeigt die Delegationskette an, in der nächsten Spalte steht das Abstimmungsverhalten und in der letzten das Ergebnis.

Soweit unsere Ideen zu Delegationen und Abstimmungstransparenz. Wir freuen uns wie immer über Kommentare!

Die Wettbewerbseinreichung

So, jetzt ist es soweit: Unser Vorschlag für das Redesign von LQFB in der Piratenpartei. Das heißt natürlich nicht, dass die Entwürfe nicht mehr geändert werden können. Erstmal die Entwürfe, dann ein paar Worte dazu:

Startseite

An der Startseite gab es ein paar kleine Änderungen. Die Offensichtlichste: Es wurde kritisiert, dass die Hilfebox zuviel Platz einnimmt. Die Hilfe ist raus und wird anders funktionieren (entweder über Modalboxen, Tool Tips o.ä. … für Leute, die Javascript nicht ausgeschaltet haben, gibt es da ja sehr schöne Möglichkeiten). Damit ist wesentlich mehr Platz für die Boxen entstanden. Wir haben ausserdem Eberhardts Vorschlag, Direktlinks zu „Meine Inititativen“ und „Unterstützte Initiativen“ berücksichtigt. Eckes fand den „Neues Thema anlegen“ Button zu unaufällig. Diese wichtige Funktionalität hat jetzt einen auffälligeren Button und wird mit den anderen beiden Buttons zu einer „Avatar“-Navigation, wo sich alle Interaktionsmöglichkeiten befinden, bei denen der Nutzer direkt in das System eingreifen kann oder eingegriffen hat.

Profilseite

Auf dieser Seite bearbeitet der Nutzer sein Profil, eine fast identische Seite bekommt man angezeigt, wenn man das Profil eines anderen Nutzers anschaut. Während die Delegationen&Kontakte des Nutzers eigentlich auf einer anderen Seite verwaltet werden, gibt es hier dennoch eine Delegationenbox, eben weil das Profil genau das zeigen soll, was andere sehen, wenn sie das Profil des Nutzers anschauen. Hier wollten wir einfach zwei Top 3 Listen machen: Wer sind die Delegierten des Nutzers mit dem stärksten Stimmgewicht und von welchen Nutzern bekommt der Nutzer seinerseits das stärkste Stimmgewicht.

Ein Feature, was in LQFB bisher nicht vorhanden ist, wir aber den LQFB Entwicklern (nicht als erstes) vorgeschlagen haben und im nächsten Release mit drin sind: Abstimmungsbegründungen. Vorneweg: Wir sind der Meinung, das Diskussionen nicht in LQFB selbst stattfinden, sondern dort nur ausgearbeitete Anträge gegeneinandergestellt werden sollten. Eine der Stärken von LQFB ist, dass es einen natürlichen „Trollfilter“ gibt, da nur ausgearbeitete und konstruktive Kritik in Form von Gegenanträgen und Initiativen verübt werden kann. Zudem hat die Piratenpartei schon mehr als genug Medien, um online zu diskutieren. Aber: Wer seine Stimme delegiert, will diese ja bei jemandem haben, dem er ein besseres Urteil zutraut, als sich selbst. Abstimmungsbegründungen halten wir da für eine hervorragende Möglichkeit, dies überprüfbar zu machen.

Themenseite

Die Themenseite ist für viele Nutzer das primäre Werkzeug gewesen, um eine Übersicht zu erhalten. Wir haben erstmal die Balken rausgeschmissen, die Anzeigen, wie viele Mitglieder ein Thema hat. Dies war bisher an erster Stelle, hat aber einen sehr geringen Informationswert für den normalen Nutzer. So gering, dass wir glauben: Das kann in einen Tooltip oder sogar ganz weg.

Bisher haben Icons die Tabelle klein gehalten. Aber die Icons standen für sehr wichtige Begriffe. Wir waren unglücklich damit, dass der Nutzer ein Bedeutungssystem erlernen muss, das sowieso schon abstrakte Begriffe, die erlernt werden müssen, nochmal codiert. Darüber hinaus wollten wir deutlich klarmachen, in welchem Zusammenhang diese Begriffe stehen. Nutzer sehen auf dieser Seite direkt, was die fünf Schritte sind, die ein Thema durchläuft.

Der erste Screen

In unseren letzten beiden Posts haben wir die Startseite und die Navigation besprochen. Jetzt wollen wir euch nicht länger warten lassen und präsentieren euch den aktuellen Entwurf:

Unser erster Entwurf für den Übersichtsscreen

Der Übersichtsscreen

Das Profil
Es ist wünschenswert, dass jeder Nutzer ein Profilbild oder einen Avatar einstellt. Gerade wenn der Nutzer Stimmen von anderen delegiert bekommt, bekommt das Profilbild in der Box „Deine Delegierten“ eine wichtige Wiedererkennungsfunktion. Entsprechend setzt es den Button „Neue Initiative“ in Szene, der eine zentrale Funktionalität im System darstellt.

Aktuelle Initiativen
Diese Box zeigt eigentlich das Wesentlichste: Die aktuellen Initativen und ihren Status. Standardmässig wollen wir hier nach Aktualität sortieren (also neue oder kürzlich geänderte Initiativen, wobei Änderung auch eine Veränderung des Status ist). In der Drop-Down-Box können jedoch weitere Standards, sowie vom Nutzer auf der „Zeitleiste“ Seite angelegte Filter, ausgewählt werden. Von uns für alle Nutzer als sinnvoll erachtete Standardfilter sind:

  • Neue oder kürzlich geänderte Initiativen
  • Nur neue Initiativen
  • Nur Abstimmungen
  • Feedback zu eigenen Initiativen

Bei den eigenen Initiativen wären sowohl Anregungen, Gegeninitativen und Statusänderungen zu sehen.

Delegiertenbox
Der Nutzer sollte immer auf dem laufenden bleiben, wie seine Delegierten zuletzt gehandelt haben. Wie ihr sehen könnt, ist bei jedem Delegierten ein Begründungsbutton. Wir schlagen vor, dass man seine Abstimmungen begründen kann. Hier soll keine Diskussion stattfinden, sondern einfach eine Begründung geliefert werden. Das ist momentan aber nicht vom Backend vorgesehen. Wir finden das insofern wichtig, weil ich sehen will, dass ein Delegierter sich wirklich mit dem Thema beschäftigt hat. An den Begründungen lässt sich idealerweise auch das Fachwissen herauslesen.

Neuigkeiten
Gegenwärtig sieht man bei Liquid Feedback nicht, das die Nutzer auch Ergebnisse produzieren. Abstimmungsergebnisse werden gegenwärtig vogonisiert. Deshalb soll hier der Nutzer sofort sehen was das letzte Abstimmungsergebnis war. Auch fast erreichte Quoren werden angezeigt. Alternativ wäre eine Hot-Topic-Darstellung bei sehr hoher Aktivität im System denkbar, wo neben der Aktualität auch die Beteiligung an dem Thema berücksichtigt wird.

Deine Themenbereiche
Ein einfacher Klick auf einen Themenbereich genügt, um diesen zu Verfolgen und die Übersichtsseite entsprechend anzupassen. Dies wirkt sich sofort auf Boxen „Aktuelle Initiativen“ und evtl. „Neuigkeiten“ aus.

Gebt uns Feedback
Dieser Entwurf stellt unseren aktuellen Stand dar. Wir haben uns viele Gedanken gemacht und halten dies für einen guten Weg, um auch deiner Mutter einen schnellen Zugang zur Meinungsbildung in Liquid Feedback zu ermöglichen. Um diesen noch weiter zu verbessern, freuen wir uns über euer konkretes und konstruktives Feedback. Dabei ist frühes Feedback besser als spätes Feedback, da wir natürlich diesen Entwurf als Grundlage für unsere weitere Arbeit verwenden werden.

Die Navigationsleiste

by
Um sich auf der Webseite zu orientieren gibt die Navigationsleiste die wichtigsten Anlaufstellen vor. Bisher enthielt sie folgende Einträge:
  • Startseite
  • Themenbereiche
  • Zeitachse
  • Mitglieder
  • Kontakte
  • About
  • Suchfeld
Wir haben überlegt, wie verständlich die Einträge sind, ob es noch schlankere Lösungen gibt und wie diese gestaltet werden sollen.
Das erste Opfer ist der About-Eintrag. Er ist nur selten relevant und beinhaltet keine Funktion für die Nutzer. Der Link ist genau so gut in einer Metanavigation z.B. am Fuß der Seite aufgehoben und fliegt daher aus der Navigationsleiste raus.
Das Suchfeld gehört zu den zentralen Funktionen und bleibt wo es ist.
Die Startseite ist nach unseren Änderungen dazu da, dem Benutzer einen Überblick zu verschaffen und wird daher auch in Überblick umbenannt.
Themenbereiche ist ein wichtiger Eintrag und gehört auf jeden Fall zur Navigation. Wir bevorzugen allerdings die schneller erfassbare Variante Themen.
Die Zeitachse ist dazu da, den Nutzern nach eigenen Vorgaben gefilterte Neuigkeiten aus dem System zu präsentieren. Wir haben überlegt, ob wir die Seite nicht einfach abschaffen. Die aktuellen Informationen aus dem System möchten wir lieber auf der Überblicksseite darstellen. Allerdings ist im Verlauf der Diskussion klar geworden, dass der individuell angepasste Newsfeed ein nützliches Werkzeug ist, das wir behalten wollen. Auch hier haben wir einen neuen Namensvorschlag: Zeitleiste.Die Bedienung der neuen Zeitleiste wird durch vorgegebene Default-Filter erleichtert. Individuelle Filter bleiben für fortgeschrittene Nutzer konfigurierbar.
Die bisherige Mitglieder-Seite halten wir so nicht für sinnvoll, da sie nur eine Auflistung aller LQFB-Accounts darstellt, die keinen Mehrwert bietet. Nutzer findet man schließlich über die Suchfunktion.
Kontaktelistet die persönliche Kontaktliste auf. Diese Funktion wird in einem neuen Punkt aufgehen: Kontakte & Delegationen. Dort sollen nicht nur die eigenen Kontakte aufgelistet werden, sondern auch eine Visualisierung des Delegationsgraphen verfügbar sein. Wie Streetdogg in seinem Blog bemerkt, ist es bisher nur schwer möglich vorherzusagen, von wem die eigene Stimme letztendlich abgegeben wird. Die Visualisierung des Delegationsgraphen hilft die eigene Stimme nachzuverfolgen und entsprechend der eigenen Wünsch die Delegationen anzupassen. Der Graph könnte ähnlich gestaltet sein wie im Liquidizer.

Delegationsgraph aus dem Liquidizer

Delegationsgraph für Validoms Account im Liquidizer

Last but not least führen wir den Navigationspunkt Profil ein. Dort werden eingehende und ausgehende Delegationen dargestellt, sowie die hinterlegten Informationen eines Accounts angezeigt.
Außerdem möchten wir eine funktionale Neuerung für Liquid Feedback an dieser Stelle einführen: Begründungen für Abstimmungsverhalten. Das bedeuted, dass jeder Nutzer bei der Abstimmung eine Begründung für seine Entscheidung abgeben kann. Da in Liquid Feedback vernünftigerweise aber nicht diskutiert werden soll, wird die Begründung weder während der Abstimmung einsehbar noch kommentierbar sein.
Hintergrund ist vielmehr, Delegierenden eine Bewertung der Abstimmung aufgrund von Informiertheit, Konsistenz, Argumentationskraft etc. zu erlauben, sowie dem Abstimmenden eine Gedächtnisstütze zu geben.
Unserer Meinung nach führt diese neue Funktion zu „besseren“ Delegationen, da die Langzeitbewertung des Abstimmverhaltens leichter fällt.
Summa Summarum enthält die neue Navigationsleiste folgende Punkte:
  • Übersicht
  • Themen
  • Kontakte & Delegationen
  • Profil
  • Zeitleiste
  • Suchfeld
Damit habt ihr jetzt einen groben Überblick, wie wir uns die Seitenstruktur vorstellen. Am Mittwoch folgt dann auch schon der erste Einblick in unseren Designentwurf: Die Überblicksseite. Also: Schalten Sie wieder ein!

Die Startseite

by

Bevor wir an das Designen der Oberfläche gehen, haben wir uns erstmal für ein konzeptionelles Treffen zusammengesetzt. Unsere Motivation war schon im Voraus klar: Wir wollen, dass in Zukunft Leute sagen können „Deine Mutter benutzt Liquid Feedback“. Unser Ziel ist die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.

Das ist natürlich immer ein schmerzhaftes Unterfangen: Wenn wir hier ein konsequentes Produktdesign machen, heißt das auch, dass wir bei jeder Funktion überlegen: Braucht man das wirklich? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, haben wir uns überlegt, wie wir als Nutzer auf LQFB vorgehen. Für den Nutzer sind drei Dinge am wichtigsten, wenn er sich auf Liquid Feedback einloggt:

  1. Sich einen Überblick verschaffen
  2. Teilnehmen durch Abstimmung
  3. Anträge stellen

Punkt 1 gestaltet sich gegenwärtig als besonders schwierig. Uns war schnell klar, dass die Einstiegsseite beim Redesign eine wichtige Rolle einnimmt. Daher widmen wir den ersten konzeptionellen Vorschlag der Einstiegsseite.

Whiteboard des ersten Treffens der Saftigen Kumquat
Whiteboard des ersten Treffens der Saftigen Kumquat.

Jeder Nutzer muss möglichst schnell sehen: Was sind die aktuellen Entwicklungen auf der LQFB Plattform? Aufgeschlüsselt sind die Fragen für die Startseite konkret: Wo ist mein Handeln gefragt? Wie haben meine Delegierten zuletzt gehandelt? Was war das Ergebnis der letzten Abstimmungen? Außerdem: In welchem Themenbereich bin ich denn überhaupt Mitglied? Diese Fragen müssen auf der Einstiegsseite direkt nach dem Login beantwortet werden.

Wo ist mein Handeln gefragt?
Es gibt verschiedene Situationen, die nach dem Handeln des Nutzers verlangen.
So benötigen neu eingestellte Initiativen genügend Unterstützer, um das Quorum zu erreichen. Dann ist die Teilnahme an laufenden Abstimmungen gefragt. Außerdem sollte die Unterstützung einer Initiativen nach deren Änderung erneuert werden.

Wie haben meine Delegierten zuletzt gehandelt?
Es gibt gegenwärtig keine Benachrichtigung nach einer Abstimmung, wie ein Delegierter die Stimme des Nutzers verwendet hat. Auf der Startseite soll diese Übersicht in Zukunft gegeben sein: Wie haben meine Delegierten gehandelt?

Was war das Ergebnis der letzten Abstimmungen?
Nach Abstimmung verschwinden die Initiativen aus dem Blickfeld, da sie ja auch von den LQFB-Nutzern keine weitere Eingabe erfordern. Eine Rückmeldung, was das System und seine Nutzer denn an Ergebnissen produziert haben, sollte auf der Startseite vorhanden sein. Wir haben hier über die Einführung von „Trending Topics“ nachgedacht. Diese könnten algoritmisch oder auch redaktionell befüllt werden.

In welchem Themenbereich bin ich denn überhaupt Mitglied?
Die Themenbereiche in denen man Mitglied ist sind momentan einen Klick von der Startseite entfernt, das ist uns zu mühsam. Weg mit dem Klick, her mit der Übersicht! Des Weiteren muss man sich bis zum Themenbereich durchklicken, um darin Mitglied zu werden. Wir wollen dazu eine schnelle und einfache Möglichkeit anbieten, da Mitgliedschaften unserer Meinung nach eine entscheidene Funktionalität darstellen: Hier sind die Stellschrauben, was der Nutzer überhaupt auf der Startseite mitbekommt.

Um uns zu motivieren: Unser temporäres Logo. Work in Progress.

Liquid Feedback Beta Logo